Zurück


Entwicklung innovativer Geschäftsmodelle für den Additive Manufacturing Markt von Kurtz Ersa

Unternehmen

Kurtz Ersa ist ein weltweit tätiger Technologiekonzern, der Schaumstoff- und Gießereimaschinen sowie Anlagen für die Elektronikfertigung produziert und vertreibt Das Unternehmen verfügt über 14 Tochtergesellschaften mit 7 Produktionsstätten und 9 Auslandsniederlassungen in Europa, Nordamerika und Asien.

Herausforderung / Ziele

    • Problemerkundung und –erforschung für zwei zukünftige, innovative Geschäftsbereiche
    • Erkennung von Ansätzen zur Problemlösung
    • Argumentation und Priorisierung
    • Konkretisierung ausgewählter, potenzialträchtiger Geschäftsmodelle
    • Vorschlag für ein oder mehr erfolgsträchtige Geschäftsmodelle
    Städtische Werke Kasse
    Unternehmen Kurtz Holding GmbH & Co. Beteiligungs KG
    Website www.kurtzersa.de
    Standort Kreuzwertheim-Wiebelbach
    Branche Maschinenbau

     »Die Erfolge unserer langjährigen Zusammenarbeit sprechen für sich! Wir werden weiterhin auf die Expertise von Kreutz & Partner setzen.« 

    – Uwe Rothaug, Geschäftsführer Kurtz Ersa

    Ergebnisse

      • Elemente für innovative Geschäftsmodelle für fünf ausgewählte Phasen der Kundeninteraktion
      • Drei konkrete innovative Geschäftsmodelle für den Geschäftszweig ‚Additive Manufacturing‘
      • Roadmap zur Konkretisierung und Markteinführung der Geschäftsmodelle

      Referenzen

      Ähnliche Projekte

      Continental Business Development

      Business Development

      Entwicklung und kontinuierliche Aktualisierung der Strategie für die ENGIE Deutschland AG

      Yello Online Marketing

      Produkt- und Serviceentwicklung

      Erkennung von Zukunftspotenzialen für Geschäftsmodelle für TRILUX Outdoor

      Hempmate Visionsentwicklung

      Produkt- und Serviceentwicklung

      Marktführer in Europa werden
      – Visionsentwicklung