Die Konkurrenz im Handel wächst stetig durch neue Wettbewerber. Grenzen zwischen stationärem Handel, Onlinehandel und Mobile Commerce verschmelzen – „Integrierte Kundenzugänge sind essentiell.“ Der nahtlose Übergang des Kunden zwischen den Verkaufs- und Kommunikationskanälen, der sogenannte „Seamless Commerce“, verbessert nachhaltig das Einkaufserlebnis für Kunden und gewährleistet bei der Kauf- und Serviceabwicklung eine durchgängige, einheitliche Bedienung des Kunden über alle Touchpoints und Phasen des Kundenlebenszyklus hinweg.

Die Beratungsmanufaktur Kreutz & Partner vertritt die Ansicht, dass die digitale Transformation die klassische Wertschöpfungskette aufbricht und die Beziehung zwischen Handel und Kunde zu überdenken ist: Ich als Kunde bestimme das Wie, Wo und Wann der Interaktion mit dem Handel!
Händler werden durch diesen Paradigmenwechsel zu präferierten Partnern ihrer Kunden, wenn sie kundenzentriert agieren und ihr gesamtes Geschäftsmodel aus Kundensicht gestalten: Me2B

Für Händler und Kunden generieren sich neue Nutzungspotentiale aus der verbesserten, bilateralen Kommunikation und das daraus entstehende auf Transparenz basierende Vertrauensverhältnis, der langfristigen Erlebbarkeit der Qualitäts- und Markenverspechen sowie dauerhafter Kundenbindung.

Wir als Beratungsmanufaktur, unterstützen durch geeignete Kanal- und Touchpoint Strategien, Customer Journey Mappings und Aufbau neuer Store-Formate.

Sie erhalten die Unterlage unkompliziert, indem Sie diesen Link zum Download anklicken.
Eine abschließende Kurzvorstellung des Beratungsmanufaktur und des verantwortlichen Retailteams runden diese Unterlage ab.

Im nächsten Blogbeitrag werden wir aus unserem Manifest zum Thema Me2B auf die folgende These eingehen:

Ein einheitliches Erlebnis schärft die Identität. Das reale und das digitale Marken- und Einkaufserlebnis sind untrennbar   miteinander verbunden.

Wir freuen uns über Ihr Feedback und einen interessanten Austausch zu diesem Thema.