Schon mehrere Wochen arbeiten über 85% der Mitarbeiter bei Kreutz & Partner nun schon ausschließlich oder überwiegend aus dem Home Office Auf den sozialen Netzwerken, insbesondere LinkedIn, sind zahllose Tipps und Tricks zu finden, wie Remote Work gut funktionieren kann. Für uns stellt sich jedoch die Frage, wie es unseren Mitarbeitern nach Wochen im Home Office nun tatsächlich geht und wie sie die letzte Zeit erlebt haben. 

Hierzu wurde eine Umfrage unter unseren Kollegen durchgeführt, deren Ergebnisse im Rahmen dieses Beitrags beleuchtet werden.  

Die Möglichkeit aus dem Home Office zu arbeiten bestand für Mitarbeiter von Kreutz & Partner bereits vor dem Ausbruch des Coronavirus. Berücksichtigt man jedoch, dass dennoch 70% der Kollegen nur selten oder nie von zuhause aus gearbeitet haben, wird deutlich wie groß die Veränderung in den vergangenen Wochen für die meisten war.  

Regelmäßige Stand-Ups 

Ein Großteil unserer Kollegen arbeitet auf verschiedenen Kundenprojekten, so dass der Austausch im Büro sehr wertvoll und wichtig für das Team ist. Um diesen Austausch aufrecht zu erhalten, führen wir zweimal wöchentlich virtuelle Stand-Ups mit dem gesamten Team durch. So weiß jeder, wie es den Kollegen gerade geht und woran sie arbeiten. Auch ein Austausch zu unseren Arbeitsweisen und verschiedenen Tools findet so regelmäßig einen Raum. Und das wirkt sich positiv auf unsere Arbeit aus! Denn die Hälfte unserer Kollegen nutzt seit der Umstellung aufs Home Office neue Tools um die Effizienz ihrer Arbeit zu steigern.   

Arbeit auch aus dem Home Office effizient 

Auswirkungen auf die Effizienz sind ein häufiger Diskussionspunkt, wenn es um das Thema Home Office geht. Für die Mitarbeiter von Kreutz & Partner lässt sich jedoch festhalten: für die Hälfte aller Kollegen macht es aus Effizienz Gesichtspunkten keinen Unterschied, von wo aus sie arbeiten. Ganz im Gegenteil schätzt sich ein Drittel der Mitarbeiter zuhause sogar effizienter ein als im Büro.

Und wie geht es in der neuen Normalität mit dem Home Office weiter? 

Aktuell fangen wir unter Einhaltung eines strengen Hygienekonzepts wieder situativ an im Büro zu arbeiten. Mehr als die Hälfte unserer Mitarbeiter arbeitet situations-bedingt gerne aus dem Home Office, viele Mitarbeiter freuen sich jedoch auch wieder auf das Büro. Die Möglichkeit remote arbeiten zu können wird auch weiterhin ein wichtiger Bestandteil unserer Philosophie bleiben, nicht zuletzt weil dies von den Mitarbeitern auch so gewünscht ist.  

Unser FazitHome Office ist in unserem Set-Up nicht nur möglich, sondern sogar gut. Darauf alle Kollegen wieder im Büro zu sehen freuen wir uns aber trotzdem!